Tanzbrunnen Köln: die Open-Air-Bühne direkt am Rhein mit einmaligem Panoramablick

Der Tanzbrunnen als Freizeitstätte mit hauseigenem Strand und ganzjähriger Gastronomie bietet auch 2016 wieder ein vielseitiges Programm. 50 Veranstaltungen vom Rock- und Popkonzert, von Klassik, Comedy und Talentproben bis zu Festivals, Markt- und Sportveranstaltungen. 

Daniel Hope, Olga Peretyatko und Erwin Schrott sowie „Aida – The Venezia Festival Opera“ bereichern die Tanzbrunnen-Gäste mit klassischer Musik. Auch Silbermond machen mit „Leichtem Gepäck“ Halt am Tanzbrunnen. ZZ-Top kommen mit Bärten, Blues und Boogie zum Konzert, als weitere internationale Stars stehen diesen Sommer Rea Garvey, Foreigner und Damien Rice auf der Tanzbrunnen-Bühne. Anlässlich der Kölner Lichter am 16. Juli gibt es wieder ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm u.a. mit den Blääck Fööss mit freiem Eintritt.
Wieder herzlich willkommen heißen wir das XII. Amphi-Festival, das an zwei Tagen den Tanzbrunnen Open-Air und das Theater bespielen wird.
Unter die nationalen und internationalen Stars mischen sich Festivals,  viele Märkte und Laufveranstaltungen.

Seit Juni 1998 werden der Tanzbrunnen und das Theater am Tanzbrunnen (erbaut 1994) von KölnKongress betrieben. Der Tanzbrunnen hat sich gerade einem großen Frühjahrs-Putz unterzogen und ist “Saison-fertig” gemacht worden: das Grün wurde zurückgeschnitten, die Zeltdächer sind frisch gereinigt und erstrahlen nun in neuem, hellen Glanz und auch der Brunnen ist frisch befüllt worden. Der Stadtstrand km 689 Cologne Beach Club mit seinem herrlichen Blick über den Rhein auf die Kölner Altstadt ist seit dem 1. Mai auch wieder geöffnet. Der Tanzbrunnen mit Open-Air-Bereich, dem Theater, den angrenzenden Rheinterrassen und dem km 689 Cologne Beach Club eignet sich wegen seiner variablen Nutzungsmöglichkeiten ebenso für Firmenfeste in kleinem oder großem Kreis, Produktpräsentationen oder stilvolle Gala-Events.

Kontakt

KölnKongress GmbH
Messeplatz 1
D-50679 Köln

tel: +49 221 821 21 21
fax: +49 221 821 34 30
info@koelnkongress.de